LMXI
Hotel Rosella afiliado by Intur

Hotel Rosella afiliado by Intur

Mallorca, Sa Coma
6 TageSelbstverpflegung
LMXI
BLUESEA Club Marthas

BLUESEA Club Marthas

Mallorca, Cala d`Or
6 TageSelbstverpflegung
LMXI
Ona Palmira Paguera

Ona Palmira Paguera

Mallorca, Paguera
6 TageSelbstverpflegung

Die beliebtesten Strände für einen Urlaub auf Mallorca sind:

S'Amarador in Mondrago: Dieser idyllische Küstenabschnitt im Naturschutzgebiet Mondragó zeichnet sich durch kristallklares Wasser und eine malerische Kulisse aus Dünen und Pinienwäldern aus. Playa d' Alcudia in Alcudia: Ein breiter, kinderfreundlicher Sandstrand mit flachem Wasser, der sich perfekt für Familien und Wassersportbegeisterte eignet. S'Arenal d'em Tem in S'Arenal: Ein ruhiger und naturbelassener Strand mit klarem Wasser, umgeben von Felsen und Vegetation – ideal für Naturliebhaber und Schnorchler. Cala Agulla in Cala Guya: Dieser malerische Sandstrand umgeben von duftenden Pinienwäldern lädt zum Entspannen und Schwimmen ein. Cala Formentor in Formentor: Ein atemberaubender Strand mit türkisfarbenem Wasser und markanten Felsformationen, erreichbar über eine malerische Straße. Cala Sa Nau in Cala d'Or: Ein versteckter, kleiner Strand mit kristallklarem Wasser und weißem Sand, der sich perfekt zum Schnorcheln und Entspannen eignet. Playa de Palma in Can Pastilla: Ein lebendiger Strand nahe Palma de Mallorca, der mit einer Fülle von Restaurants, Bars und Wassersportmöglichkeiten lockt. Playa de Ses Covetes in Es Trenc: Dieser bezaubernde Küstenabschnitt in der Nähe des berühmten Es Trenc Strandes besticht durch klares Wasser und goldenen Sand. Playa d'es Dolc in Colonia Sant Jordi: Ein ruhiger Strand mit flachem Wasser, der sich besonders für Familien und entspannte Stunden eignet. Cala Falco in Magaluf: Ein abgeschiedener, kleiner Strand mit kristallklarem Wasser und felsigen Formationen – ideal zum Schnorcheln und Sonnenbaden. Jeder dieser Strände bietet eine einzigartige Erfahrung und erwartet Sie mit seiner eigenen besonderen Schönheit auf Mallorca.

Abwechslungsreiches Mallorca

Die größte der spanischen Baleareninseln, Mallorca, lockt mit einer Fülle an Attraktionen. Bekannt ist sie vor allem für ihre traumhaften Strände und die einzigartige, abwechslungsreiche Natur. Entlang der Ostküste finden sich besonders reizvolle Küstenstreifen. Hier erstrecken sich sowohl idyllische, abgelegene Buchten als auch ausgedehnte, breite Sandstrände, die bei Urlaubern äußerst beliebt sind. Cala Millor, Cala D'or und Sa Coma zählen zu den schönsten dieser Abschnitte. Dank mangelnder gefährlicher Strömungen und flach abfallendem Sand sind diese Strände ideal für Familienurlaube. Das Innere der Insel oder der Norden sind hervorragend geeignet, um die Landschaft per Fahrrad, zu Pferd oder zu Fuß zu erkunden und zu genießen. Insbesondere von Alcúdia aus lässt sich der Norden mit seinen Bergen, grünen Pinienwäldern und beeindruckenden Küstenformationen gut erschließen. Mallorca ist nicht nur für seine Naturschönheiten bekannt, sondern auch als kulturelles Reiseziel äußerst interessant. In der Hauptstadt, die heute offiziell den Namen Palma trägt, gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Hierzu zählen die berühmte Kathedrale, das Castell de Bellver an der Stadtgrenze, sowie der antike Hafen. Eine Fülle von Museen wie das Palau March Museum und das kulturelle Museum ermöglichen Einblicke in die Entwicklung Palmas über verschiedene Epochen hinweg. Auch die Oper und das Theater bieten kulturelle Erlebnisse von hoher Qualität. Nicht zu vergessen ist das abwechslungsreiche und empfehlenswerte Nachtleben von Palma de Mallorca.

Mallorcas Besondere Orte und Sehenswürdigkeiten

Valldemossa: Valldemossa ist zweifellos eines der bekanntesten Dörfer der Insel. Im Winter 1838/39 verbrachten der berühmte Komponist Frédéric Chopin und die renommierte französische Autorin George Sand hier ihre Zeit. Zudem ist Valldemossa die Geburtsstätte von Mallorcas einziger Heiliger, Catalina Tomàs. Die farbenfrohen Fliesen an vielen Häusern erzählen von ihrem Leben. Ein Besuch in Valldemossa ist nicht komplett, ohne einen "Cocas de Patata" in einer der Bäckereien zu probieren. Selbst die Einheimischen nehmen gerne kilometerlange Wege auf sich, um dieses köstliche Kartoffelgebäck zu genießen. • Sa Calobra in der Region Sóller: Jahr für Jahr zieht die Bucht Sa Calobra in der Region Sóller Tausende von Besuchern an. Hier mündet der reißende Torrent de Pareis zwischen hohen Felswänden ins Meer. Normalerweise ist dieser Strandabschnitt nur per Boot oder nach einer mehrstündigen Wanderung durch den Torrent de Pareis Canyon erreichbar, doch er kann auch mit dem Auto besucht werden. Zwei Fußgängertunnel führen vom Parkplatz hinunter zur Sa Calobra. Diese Orte sind nur einige Beispiele für die beeindruckende Vielfalt, die Mallorca zu bieten hat. Sie erzählen von der reichen Geschichte und der natürlichen Schönheit der Insel, die jeden Besucher in ihren Bann zieht. Ein Urlaub auf Mallorca sollte außerdem einen Besuch des 542 Meter hohen Bergs Puig de Randa beinhalten. Er liegt im Süden der Insel und ist nicht nur wegen der Aussicht einen Besuch wert, denn hier findet der Reisende drei Klöster: Santuari de Nostra Senyora de Gràcia, Ermita de Sant Honorat sowie Santuari de Nostra Senyora de Cura. Sie liegen alle drei auf unterschiedlicher Höhe. Bei derart vielen Klöstern ist es kein Wunder, dass der Puig de Randa auch der „Heilige Berg“ genannt wird.
XDER
Aubamar Suites & SPA

Aubamar Suites & SPA

Mallorca, Playa de Palma
8 TageSelbstverpflegung
LUX
Iberostar Selection Playa de Palma

Iberostar Selection Playa de Palma

Mallorca, Playa de Palma
8 TageFrühstück
XDER
Nixe Palace

Nixe Palace

Mallorca, Cala Major (Palma de Mallorca)
8 TageFrühstück

Partywochenende auf Mallorca

Mallorca ist als Reiseziel reich an Aktivitäten und Erlebnissen. Während der Ballermann 6 als berühmte Partymeile bekannt ist und jede Woche zahlreiche deutsche Stars wie Jürgen Drews, Costa Cordalis, Markus Becker oder die Höhner auf der Bühne des Mega Parks auftreten, bietet die Insel auch darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten. Für Partybegeisterte ist Mallorca zweifellos ein Anziehungspunkt, insbesondere in der Hauptsaison von Mai bis Oktober. Doch die Insel hat noch weit mehr zu bieten. Dank der kurzen Flugzeit zum Flughafen Palma eignet sich Mallorca auch hervorragend für ein verlängertes Wochenende. Junge Reisende, die ein Partywochenende planen, finden in El Arenal, südlich von Palma de Mallorca, ideale Bedingungen vor. Hier können sie tagsüber an langen Sandstränden entspannen oder an Wassersportaktivitäten teilnehmen. Am Abend laden die Bars, Clubs und Restaurants entlang der berühmten Schinkenstraße zu ausgelassenem Feiern ein. Bekannte Locations wie der Bierkönig, der Megapark und das Oberbayern sind beliebte Anlaufstellen. Doch Mallorca bietet nicht nur das pulsierende Nachtleben. Auch im Bereich der klassischen Kultur gibt es spannende Veranstaltungen. So findet jedes Jahr im September im kleinen Ort Deiá das klassische Musikfestival statt, bei dem verschiedene Künstler klassische Stücke präsentieren. Mallorca ist somit weit mehr als nur der Ballermann – es ist ein facettenreiches Reiseziel, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

Urlaub auf Mallorca machen: Die vielen Facetten entdecken

Mallorca repräsentiert eine Insel der Balearen im westlichen Mittelmeer. Ihre Wirtschaft gründet sich auf den Tourismus, sowohl auf den pulsierenden Partyzentren, wo Berühmtheiten wie Jürgen Drews die Bühnen dominieren, als auch auf den ausgedehnten Sandstränden, die Erholung und vielfältige Freizeitmöglichkeiten bieten. Die vorherrschende Amtssprache ist Mallorquí, ein katalanischer Dialekt, wobei Spanisch ebenfalls weit verbreitet ist. Die Kommunikation auf Englisch oder Deutsch stellt in der "zweiten Heimat der Deutschen" keinerlei Schwierigkeiten dar.
LMXI
Hostal Residencia San Francisco

Hostal Residencia San Francisco

Mallorca, Portocolom
6 TageSelbstverpflegung
LMXI
BLUESEA Es Bolero

BLUESEA Es Bolero

Mallorca, Cala d`Or
6 TageSelbstverpflegung
LMXI
BlueSea Piscis

BlueSea Piscis

Mallorca, Port d`Alcúdia
6 TageSelbstverpflegung

Reisen nach Mallorca und Mobilität vor Ort

Es ist möglich, nach Mallorca sowohl mit dem Schiff als auch mit dem Flugzeug zu reisen. Von der spanischen Küste aus gibt es zahlreiche Fähren, darunter Abfahrten von Orten wie Barcelona, die auf die malerische Insel führen. Der Flughafen Aeropuerto de Son Sant Joan, etwa 8 Kilometer von Palma entfernt, ist der Ankunftsort für internationale Flüge, darunter auch Flüge von verschiedenen deutschen Fluggesellschaften. Die beliebte Ferieninsel Mallorca ist von vielen deutschen Städten aus mit dem Flugzeug erreichbar, einschließlich kleinerer Flughäfen. Eine Flugverbindung von Bremen nach Palma mit der Fluggesellschaft Germania dauert beispielsweise zweieinhalb Stunden, während ein Flug von Karlsruhe mit TUIfly die Reisenden in nur zwei Stunden nach Palma bringt. Innerhalb der Inselhauptstadt Palma gibt es zwei Eisenbahnlinien und eine Metrolinie. Zudem verkehren auf der Insel regelmäßig Busse, die eine komfortable Fortbewegung von einem Ort zum anderen ermöglichen. Die beste Möglichkeit, die Insel zu erkunden, ist jedoch mit dem Auto, da es ermöglicht, auch schwer erreichbare Orte wie die malerische Westküste problemlos zu erreichen. Für diejenigen, die sportlich unterwegs sein möchten, besteht auch die Möglichkeit, Fahrräder auszuleihen und die flachen Küstengebiete zu erkunden.

Urlaub an den Stränden Mallorcas

Urlauber, die sich nach einem Badeurlaub sehnen, erwartet auf Mallorca eine breite Palette an Angeboten. Die Wasserqualität an den meisten Stränden wird als gut bis sehr gut bewertet. Die Insel bietet eine Vielfalt von Landschaften, darunter ausgedehnte Dünen, kleine abgelegene Buchten und unberührte Naturstrände, die für jeden Urlauber den perfekten Traumstrand bereithalten. Allerdings sind diese Strände oft stark frequentiert, und die zahlreichen Verkäufer und Werbepromoter können mitunter aufdringlich sein. Für jene, die nach Entspannung suchen, empfiehlt es sich, eher die kleineren und abgelegenen Strände und Buchten aufzusuchen, um die gewünschte Ruhe zu finden. Obwohl bei Erwähnung von Mallorca oft der Ballermann in den Sinn kommt, sind auch die weltberühmten Partystrände der Baleareninsel beliebt, an denen Nachtschwärmer nach einer ausgelassenen Feier die nötige Erholung finden können.

Freizeitmöglichkeiten und Sehenswertes auf Mallorca

Abgesehen von seiner Feierkultur bietet Mallorca auch eine reiche kulturelle Vielfalt, die besonders in der Hauptstadt Palma zum Ausdruck kommt. Hier sind der königliche Palast, das Bellver-Schloss und das Mallorca-Museum sehenswert. Die berühmteste Sehenswürdigkeit in Palma ist jedoch die Kathedrale der Stadt, die von den Einheimischen oft schlicht "La Seu" genannt wird – der Bischofssitz. Gleich nebenan befindet sich die ehemalige Seehandelsbörse Llotja de Palma, deren gotische Räumlichkeiten heute für Kunstausstellungen genutzt werden. Ein weiterer Höhepunkt ist der Königspalast La Almudaina. Ein Spaziergang durch die engen Gassen der Altstadt von Palma offenbart einen beeindruckenden Mix aus spanisch-katalanischer und arabischer Architektur. Für aktive Urlauber bietet die Insel eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten. Radfahren und Spaziergänge entlang der langen Strandpromenaden, Tauchen und eine lustige Fahrt auf einem Bananenboot sind nur einige der zahlreichen Angebote. Ein ganz besonderes Erlebnis während eines Mallorca-Urlaubs ist eine Katamaranfahrt. Hier kann man die majestätischen Luxusyachten aus der Nähe bewundern und mit etwas Glück in einer abgelegenen Bucht im kristallklaren Wasser schwimmen. Familien mit Kindern sollten einen Besuch im Aquarium in Betracht ziehen, wenn sie nach Mallorca reisen.

Reiseempfehlung und Informationen zum Klima auf Mallorca

Im Frühling und Herbst präsentiert sich die Insel in ihrer malerischsten Kulisse. Zu diesen Jahreszeiten bietet sich die beste Gelegenheit, Mallorca von ihrer ruhigeren Seite zu erleben. Die Temperaturen bewegen sich um die 20°C und laden zu entspannten Spaziergängen und Wanderungen ein. Die Badesaison erstreckt sich von Mai bis Oktober. Während der Sommermonate Juli, August und September steigen die Temperaturen oft auf über 30°C, und die Wassertemperaturen erreichen angenehme 28ºC. Von Juli bis August ist Regen selten, was diese Zeit ideal für einen Strandurlaub macht. Im Winter, mit durchschnittlichen Temperaturen von etwa 15°C, bietet Mallorca eine willkommene Flucht vor der Kälte des deutschen Winters.

Reisetipps für Mallorca

Thema: Nützliche Hinweise Geschwindigkeitsbegrenzungen: Innerhalb von Ortschaften beträgt die maximal erlaubte Geschwindigkeit 50 km/h, außerhalb von Ortschaften 90 km/h, auf Schnellstraßen 100 km/h und auf Autobahnen 120 km/h. Parken: Durchgezogene gelbe Linien signalisieren ein absolutes Parkverbot. Blaue Linien weisen auf kostenpflichtiges Parken hin. Trinkwasser: Das Leitungswasser ist nicht zum Trinken geeignet. Trinkwasser in großen Flaschen ist im Supermarkt erhältlich. Auch für das Zähneputzen sollte das Wasser nicht verwendet werden. Vorsicht bei Nelkenverkäufern: Neben Hütchenspielern sollten Sie auch Verkäufer von Nelken, meist Frauen, meiden. Diese nutzen kurze Ablenkungen, um Brieftaschendiebstahl zu begehen. Werbefahrten: Günstige Inselfahrten (meist 10 Euro) beinhalten oft eine Verkaufsveranstaltung. Wer eine ein- bis zweistündige Informationsveranstaltung nicht scheut, kann so preiswert die Insel erkunden. Trinkgeld: Für Zimmermädchen sind einmalig 3-5 Euro angemessen. Bei Busfahrern, Taxifahrern, Gepäckträgern und Fremdenführern sind 1 Euro angemessen. Kellner erwarten in der Regel 5-15 % des Rechnungsbetrags. Postkarten: Postkarten benötigen in der Regel 4-6 Tage, um nach Deutschland zu gelangen, manchmal sogar über eine Woche. Das Porto beträgt 0,75 Euro und kann zusammen mit der Karte erworben werden. Reisetipps: Weitere Empfehlungen für Ihre Reise:

Die mallorquinische Mandelblüte

Das Erlebnis der Mandelblüte auf Mallorca ist für viele Besucher der Insel etwas ganz Besonderes. Während dieser Zeit verwandelt sich die Insel in ein Meer aus weißen und rosa Mandelblüten. Es gibt zwei Arten von Mandeln, die rosa blühenden Bittermandeln und die weißen Blüten der Süßmandeln. Die Blütezeit beginnt oft im Januar und erreicht im Februar ihren Höhepunkt, wenn die Bäume in voller Blütenpracht stehen. Reisen im Februar sind auch aufgrund der angenehmeren Temperaturen beliebt. Selbst im März kann man hin und wieder noch einzelne beeindruckende Mandelbäume in Blüte sehen. Während viele bereits einzelne Mandelbäume bewundern, bietet der Anblick einer der großen Mandelplantagen auf Mallorca ein besonders imposantes Erlebnis. Diese Plantagen erstrecken sich wie ein Blütenmeer. Während der Mandelblüte sind die Bäume über die gesamte Insel verteilt, aber besonders im Westen, zwischen Palma und Andratx bzw. Port d'Andratx und S'Arracó, findet man viele von ihnen. Auch im Ostteil, vor allem im Südosten, wie in den Gegenden von Llucmajor, Cala Figuera und Colonia Sant Jordi, kann man die Mandelblüte bewundern. Wenn man jedoch weiter in den Nordosten fährt, werden die Mandelbäume seltener. Ein Ausflug zur Mandelblüte auf Mallorca ist definitiv lohnenswert. Wer dieses Naturphänomen erleben möchte, findet bei Lavandor.de viele interessante Angebote für diesen Zeitraum.

Mallorca als Reiseziel im Oktober

Mallorca bietet im Oktober die ideale Kulisse für einen Urlaub. Die Temperaturen sind angenehm mild, nicht mehr so heiß wie im Sommer. Hier sind weitere Gründe, warum ein Urlaub auf Mallorca im Oktober eine gute Wahl ist:

  • Die Temperaturen bewegen sich typischerweise zwischen 23 und 27 Grad Celsius, und das Mittelmeer bleibt angenehm warm. Ein Badeurlaub ist somit immer noch möglich.
  • Die milde Witterung lädt zu Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Reiten ein, um die Landschaft zu erkunden. Auch Sightseeing-Touren sind dank des angenehmen Klimas im Oktober empfehlenswert, und Regen ist selten.
  • Oktober markiert bereits die Nebensaison, was bedeutet, dass man bei Unterkünften sparen kann und echte Schnäppchen erzielen kann. Eine Woche Urlaub auf der Insel mit Mittelklassehotel ist bereits ab etwa 400 Euro möglich. Alternativ kann man auch eine Finca ausprobieren.
  • In den Restaurants und Cafés gibt es spezielle Angebote wie Happy Hours oder kostenlose Getränke zu einem Restaurantbesuch.
  • Weitere Ausgaben wie Treibstoff oder Lebensmittel entsprechen weitgehend den Preisen in Deutschland. Ein kleiner Mietwagen kostet etwa 50 bis 60 Euro pro Tag.

Familienurlaub auf Mallorca: Vergnügen für Groß und Klein garantiert

Mallorca erweist sich als ideales Ziel für einen facettenreichen Familienurlaub. Hier können Sie nicht nur die Sonne genießen, wandern und klettern, sondern auch mit Ihrer Familie zahlreiche weitere spannende Aktivitäten planen. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Aquarium in der Inselhauptstadt Palma zu besuchen, wo über 50 Aquarien mit exotischen Fischarten auf Sie warten. Besonders bemerkenswert ist die "Gute Nacht Hai"-Aktion im Palma Aquarium, bei der Kinder vor dem Panoramafenster des tiefsten Haiaquariums Europas übernachten können – ein sicherlich unvergessliches Erlebnis für die jungen Entdecker. Zudem bieten die zahlreichen Vergnügungsparks der Insel, dass während Ihres Familienurlaubs auf Mallorca niemals Langeweile aufkommt. Endlose Wasserrutschen und riesige Wellenpools versprechen Freude und Erfrischung.